Angelika Weikerts Politisches Sonntagsfrühstück: Blick nach vorne mit Kerstin Gardill

  • von  A. Weikert
    19.09.2018
  • Beiträge, Featured

Ein letztes Mal habe ich zu meinem politischen Sonntagsfrühstück eingeladen und auch bei der 15. Auflage war der Saal voll! Ich habe mich sehr gefreut, etwa 150 Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, Initiativen und Organisationen aus meinem Stimmkreis Nürnberg Ost im Gutmann am Dutzendteich begrüßen zu dürfen. Im Gespräch mit Moderator Günther Moosberger habe ich auf die drei Legislaturperioden, die ich meinen Stimmkreis in München vertreten durfte, zurückgeblickt. Mein Fazit: auch aus der Opposition heraus kann man Ideen voranbringen, wie beispielsweise die Berufsintegrationsklassen für junge Flüchtlinge, die sich von Nürnberg aus zum „Exportschlager“ entwickelt haben. Ein besonderes Highlight zum Abschluss meiner parlamentarischen Arbeit war für mich die Enquete-Kommission zur Integrationspolitik, in der ich Mitglied sein durfte und die im Sommer ihren umfangreichen Abschlussbericht vorgelegt hat.

Doch das Sonntagsfrühstück war keine Nostalgieveranstaltung. Mit Kerstin Gardill, die sich für die SPD im Stimmkreis Ost für den Landtag kandidiert, warf ich den Blick in die Zukunft. Gemeinsam diskutierten wir über die Zukunftsthemen, die sie im Landtag nach vorne bringen möchte. Dazu zählen die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch den Ausbau der Kinderbetreuung und die Entlastung der Eltern durch die schrittweise Abschaffung der Kita-Gebühren. Insbesondere für den Großraum Nürnberg mit seinen vielen Pendlern wird die umweltfreundliche Ausrichtung der Mobilität von Bedeutung sein. Das zentrale Anliegen von Kerstin Gardill ist, dass sich der Freistaat am Bau von neuem, bezahlbarem Wohnraum aktiv beteiligt, damit Wohnen auch in Großstädten wie Nürnberg bezahlbar ist.

Für mich war es ein rundum gelungener Vormittag, für den ich mich bei all meinen Gästen ganz herzlich bedanken möchte!

(Bilder: R. Löster)

Facebook